Canon EOS 60D als Webcam

Habe neulich im Internet etwas über einen Treiber gelesen, der es ermöglicht, eine Region des aktuellen Desktops zu capturen um dieses als Webcam-Bild zu übertragen. Das wollte ich nutzen, um meine Canon EOS 60D SLR als Webcam zu verwenden. Es gibt nämlich für Canon EOS-Spiegelreflexkameras die Möglichkeit, das Live-View Kamerabild für Fotos direkt via USB in einem Fenster auszugeben. Das Programm dafür wird mitgeliefert und heißt „EOS Utility“. Damit kann man alle Kamerafunktionen über einen angeschlossenen Rechner fernsteuern.

Leider war der Treiber aber nur für 32 Bit verfügbar und funktioniert also nicht mit Windows 7 64 Bit. Wollte den Plan schon aufgeben, als ich bemerkt habe, dass Skype die Funktion schon von sich aus bietet: Man kann den Desktop an einen Gesprächspartner übertragen, wenn man über den Kontakt mit der rechten Maustaste „Bildschirminhalt übertragen“ auswählt. Dann kann man später das ganze auch auf ein einzelnes Fenster beschränken, beispielsweise das Fenster, in dem das Kamerabild (Live View) dargestellt wird. Schon hat man zusammen mit einem lichtstarken Objektiv eine prima 1200 Euro Webcam! Die Bildqualität ist phänomenal, sieht dank Bokeh aus wie im Kino.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.